Alain Ducasse
"Die Quintessenz von Genuss." www.alainducasse-plazaathenee.com

Alain Ducasse au Plaza Athénée

 

Eine exklusive Empfehlung von Gitta Banko
Lesen Sie hier die ganze Travel Story!

 

Selbst lebende Legenden müssen sich manchmal neu erfinden. Eindrucksvoll beweist das Sternekoch Alain Ducasse, der Konzept und Einrichtung seines Pariser Restaurant im Jahr 2014 radikal umgestaltete. Sein innovativer Ansatz konzentriert sich seither auf gesundes, ökologisches Essen, bei dem sich alles um die traditionell französischen Zutaten Fisch, Gemüse und Getreide dreht.

Mit seiner Vision war der weltberühmte Küchenchef seiner Zeit allerdings voraus. Der Verzicht auf Fleisch und die umstrittene „Naturalness Cuisine“ sorgte in ganz Paris für Diskussionen. Die kritische Michelin-Jury entzog dem Plaza Athénée nach der Neueröffnung kurzerhand den dritten Stern. Nur drei Jahre später ist das richtungsweisende Konzept des Altmeisters jedoch aufgegangen – und auch den fehlenden Stern holte sich Ducasse im Jahr 2016 wieder zurück.

Hochglanz trifft Holz

Aber nicht nur die Auszeichnungen glänzen in dem von Designer-Duo Patrick Jouin und Sanjit Manku entworfenen Restaurant an der Avenue Montaigne: Das großzügige Innere wird von atemberaubenden Kronleuchtern erhellt, die sich in den polierten Edelstahl-Verkleidungen tiefer Ledercouchen spiegeln. Der Boden und die Designer-Stühle sind in klarem Weiß gehalten, das nur von den futuristisch anmutenden Holz-Baldachinen über einigen Tischen am Rande des Speisesaals unterbrochen wird. Für ein Sternerestaurant ungewöhnlich ist das Fehlen weißer Tischdecken – ganz nach dem natürlichen Motto des Hauses speist man an runden Tischen aus Holz. Dafür ist die Ausstattung umso exklusiver: Das Besteck von Roger Tallon stammt aus den 1970er-Jahren, Gläser und Krüge aus der Kristallmanufaktur Saint-Louis.

"Das Alain Ducasse bietet der Einfachheit herausragender Produkte eine adäquate Bühne."
Der extravagante Speisesaal sorgt für ein außergewöhnliches Ambiente. Foto: Alain Ducasse
Speisesaal im Alain Ducasse Paris
Abgeschirmte Sitzecken bieten Platz für Zweisamkeit. Foto: Alain Ducasse
Tisch im Alain Ducasse Paris
Hier wird jeder Teil eines Gerichtes gekonnt in Szene gesetzt. Foto: Alain Ducasse
Gemüse im Alain Ducasse Paris
Für die extravagante Speisenauswahl ist das Alain Ducasse berühmt. Foto: Alain Ducasse
Linen im Alain Ducasse Paris

Die Früchte des Meeres im Mittelpunkt

Bodenständig, aber exklusiv liest sich auch die Speisekarte: Nur nachhaltige, ursprüngliche und meist biologische Zutaten werden von Ducasse und seinem Team rund um Romain Meder zu Gerichten verarbeitet, die man sonst wohl nirgends in dieser Zusammenstellung und Raffinesse findet.  So wird das einfache Gemüse der Vorspeise durch geschickte Kombination verschiedener Sorten und den perfekten Garpunkt zu einem farbenfrohen Spektakel für Augen, Gaumen und Gewissen – kommt es doch aus dem Château de Versailles, mit dem das Restaurant exklusiv zusammenarbeitet. Natürlich stammen auch die Fische und Meeresfrüchte, die fast jedes Gericht zu einem Highlight für Liebhaber der mediterranen Küche machen, aus nachhaltigem Fang. Ducasse kombiniert echten Kaviar mit Puy-Linsen und Buchweizen-Pfannkuchen, Muscheln mit Hummus oder Hummer mit Kohl und kandierten Clementinen. Begleitet wird das individuell kombinierbare Menü von einer beeindruckenden Liste an Weinen, die sich nicht nur nach der Herkunft, sondern auch dem Reifegrad gliedert.

Bei aller Exklusivität vergisst Ducasse am Ende nicht, was er mit seinem Plaza Athénée erreichen wollte: Der Einfachheit herausragender Produkte eine adäquate Bühne zu bieten. Mit Kaffee, Schokolade-Pralinen und Erdbeeren endet das exklusive Mal. Dass alle drei genannten von bester Qualität sind, versteht sich von selbst – genauso wie das „Doggy-Bag“, in dem der Besucher die Speisereste mit nachhause nehmen kann. So muss Nachhaltigkeit – auch in einem Sterne-Restaurant -sein.

Perfekt für

__________

Liebhaber von Haute Cuisine und frischer, natürlicher Zubereitung

Specials

__________

Das Alain Ducasse serviert zwar kein Fleisch, aber für die Fischspezialitäten lässt man sogar ein Steak links liegen.

"Das großzügige Innere wird von atemberaubenden Kronleuchtern erhellt."

Kontakt

Alain Ducasse au Plaza Athénée

25, avenue Montaigne

75008 Paris

Frankreich

 

T. +33 1 53 67 65 00

adpa@dorchestercollection.com

www.alainducasse-plazaathenee.com

Follow me on Instagram

Bildcredit: Alain Ducasse alainducasse-plazaathenee.com

share it

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Travel the world with us!

Follow us on...